wurst
pfeffer
Stadthagen. Eine Vielzahl an Kleinkünstlern trat mit ihrer Kunst im Stadthäger Schlosspark auf. Tim Schaller und Tim von Kietzell aus Hannover saßen mit ihrem erst im April aufgestellten Zwei-Mann-Bandprojekt „Wurstgeld“ vor dem ehemaligen Zollhaus an der Amtspforte und präsentierten ihre selbst geschriebenen Lieder. Die beiden Kleinkünstler aus Hannover arbeiten seit Jahren auf der Bühne und bei Festen zusammen, erzählten sie. Als sie von einer Band hörten, dass diese nicht für Hutgeld, sondern für „Wurstgeld“ spielen würden, zogen sie nach. Und: das rockt!
(Schaumburger Nachrichten, 18.6.2013)
geld